STUBENREINHEIT

Eines der ersten Dinge, die der Welpe in seinem neuen Zuhause lernen muss, ist die Stubenreinheit.

Dazu muss der Welpe am besten immer nach dem Schlafen, Füttern und Spielen nach draußen gebracht werden. Klappt es, wird er ausgiebig gelobt. Passiert ein Malheur mal in der Wohnung, bestrafen Sie den Kleinen nicht, er kann es nicht damit in Zusammenhang bringen, das nächste Mal lieber raus zu gehen.

Sagen Sie laut und deutlich "Nein", wenn Sie ihn auf "frischer Tat" ertappen. Nehmen Sie ihn dann und tragen ihn nach draußen.

Gute Dienste für die Stubenreinheit leistet eine Hundebox. Welpen beschmutzen ihr eigenes Lager nicht, werden also lernen, sich bemerkbar zu machen.